realsatire.

EU-Kommissar Oettinger rettet uns aus der Krise: Der EU-Kommissar Günther Oettinger (CDU) hat die Wirtschaft verstanden. Während die Bundesregierung noch über Insolvenz, Rettungsschirme und Sanktionen streitet und überlegt, wie andere Staaten vor dem Bankrott bewahrt werden können, serviert er uns den Masterplan auf dem Silbertablett. Er wurde demzufolge nicht – wie irrtümlich von uns angenommen – nach Brüssel abgeschoben, sondern er sitzt völlig zurecht dort und entscheidet über die Belange der EU mit. Sein neuster Vorschlag beweist es: Vor dem EU-Parlament sollen die Flaggen hoch verschuldeter Staaten auf Halbmast gesetzt werden – zur Abschreckung. Kann das Leben doch einfach sein. Aber wahrscheinlich werden die Querulanten aus den nationalen Regierungen das wieder nicht mitragen wollen und so ist die Währungsunion wohl dem Untergang geweiht. Wir bräuchten einfach mehr Super-Oettingers.

hd

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter realsatire. abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s