realsatire.

Deutsche Polizeigewerkschaft in Höchstform:

Auf einer Pressekonferenz der DPolG zeigt uns Bodo Pfalzgraf, warum die Kennzeichnungspflicht für Polizisten ein nicht tragbares Risiko darstellt. Die Namensschilder stellen schließlich, sind sie dem Polizisten einmal entwendet, eine lebensgefährliche Waffe dar. Wir schließen uns seiner Forderung nach neuen Namensschildern an und gehen noch weiter: wir fordern scharfe Waffen durch Spielzeugpistolen, Gummi- durch Schaumstoffknüppel, Pfefferspray durch Wasserpistolen, Wasser- durch Schaumwerfer und Panzerungen durch Michelin-Männchen-Kostüme zu ersetzen!

bd

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter realsatire. abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s