lesenswert.

Auch in den USA entwickelt sich eine Protest-Bewegung. Sie nennt sich „Occupy Wallstreet“ und findet seit einigen Tagen immer mehr Beachtung in den Medien auf der ganzen Welt. Besondere Aufmerksamkeit erhielt die Festnahme von 700 Demonstranten auf der Brooklyn-Bridge (NYC) am vergangenen Wochenende. Die Proteste richten sich gegen das kapitalistische System in den Vereinigten Staaten, welches besonders dort dazu führt, dass sich die Schere zwischen Arm und Reich unaufhörlich öffnet. Wie in fast allen kapitalistischen Staaten hat in den USA inzwischen das Finanzwesen die Oberhand über politische Entscheidungen gewonnen. Diese Entwicklung hat inzwischen solche Ausmaße angenommen, dass sich viele Menschen nicht mehr damit abfinden wollen. Die Demonstranten kündigten einen „heißen Herbst“ an; inzwischen haben sich die Proteste auf weitere Städte ausgeweitet. Es bleibt zu hoffen, dass die Bewegung weiter wächst und vielleicht schon bald Erfolge verzeichnen kann!

Dazu lesenswert:

Frankfurter Rundschau – Viele Festnahmen nach friedlichen Protesten

Süddeutsche Zeitung: Anti-Wall-Street-Demos weiten sich aufs ganze Land aus

Tagesschau: Wall-Street-Kritiker versprechen heißen Herbst

Die Zeit: Solidarität mit den Protestierenden wächst

hd

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter hinweis. abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s