lesenswert.|sehenswert.

Die Welthungerhilfe veröffentlichte gestern den Welthunger-Index 2011:

Ein Brot für fast 30 Euro, der Beutel Kartoffeln kostet 50 Euro – was sich für uns grotesk anhört, ist für die Menschen in Entwicklungsländern traurige Realität, denn sie müssen den Großteil ihres Einkommens für Nahrungsmittel verwenden. Der […] Welthunger-Index 2011 untersucht die Ursachen und Folgen der hohen und schwankenden Preisentwicklung der letzten Jahre. Er benennt auch die die Ursachen für diese fatale Entwicklung und zeigt Lösungswege auf. (Quelle: Welthungerhilfe)

Auf der Internetseite der Hilfsorganisation finden sich eine Präsentation mit Fotos und einigen Inhalten des Berichts sowie auch der gesamte Index als pdf-Datei. Auch tagesschau.de stellte gestern einige Fotos, Grafiken und Informationen zum Thema online.

hd

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter hinweis. abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s