lesenswert.

Auf tagesschau.de findet sich heute ein Artikel, in welchem über die Situation in Syrien berichtet wird und die – immer noch stattfindenden – Geschäfte des Konzerns „Siemens“ mit dem syrischen Regime kritisiert werden. Auch wenn dieses Vorgehen des deutschen Unternehmens tatsächlich zu verurteilen ist, darf nicht vergessen werden, dass Kooperationen mit menschenrechtsverachtenden Regimen auch zur Praxis anderer führender Konzerne in der Bundesrepublik und (damit) nicht zuletzt auch der deutschen Bundesregierung gehören; Siemens stellt hier also keine traurige Ausnahme dar. Enge Verbindungen zu Saudi-Arabien, China oder Vietnam sind hierbei nur einige Beispiele dafür, dass sich auf den höchsten wirtschaftlichen und politischen Ebenen in Deutschland schon lange niemand mehr für Menschenrechte interessiert.

hd

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter hinweis. abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s