realsatire.

Der amerikanische Heimatschutz hat nach Angaben der Daily Mail einem Iren und einer Britin die Einreise verweigert. Der Grund? Der Ire hatte Folgendes bei twitter gepostet:

@MelissaxWalton free this week for a quick gossip / prep before I go and destroy America?

und

3 weeks today, we’re totally in LA pissing people off on Hollywood Blvd and diggin‘ Marilyn Monroe up!

Ein anonymer Hinweisgeber soll diese beiden tweets der Behörde gemeldet haben, die daraufhin die beiden am Flughafen empfing, zwölf Stunden festhielt und anschließend zurückschickte. Die Argumente, dass „destroy“ auch exzessives Feiern meinen kann und der zweite tweet ein Zitat aus der Serie Family Guy ist, ließ die Behörde nicht gelten. Vielmehr durchsuchte sie das Gepäck der Urlauber nach Werkzeug zur Grabschändung. Ein trauriges Lehrstück über Denunziantentum und Behördenwillkür.

bd

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter realsatire. abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s