sehenswert.

Gestern Abend zeigte die ARD eine Dokumentaion über das soziale Netzwerk „facebook“ („Facebook. Milliardengeschäft Freundschaft“, 13.2.2012, 22:45 Uhr). In Teilen, insbesondere zu Beginn, plätscherte der Beitrag leider etwas vor sich hin. Dennoch kamen auch wichtige kritische Einwände nicht zu kurz, die viele facebook-Nutzer zum Nachdenken bringen und somit einen reflektierteren Umgang mit dem sozialen Netzwerk förden sollten.

Doch grade an dieser Stelle wurde in der Dokumentation eines sehr deutlich: Auch wenn sich viele der Gefahren bereits bewusst sind, nehmen sie diese in Kauf und/oder bagatellisieren das Ganze. Zwei facebook-Nutzer kommen hier zu Wort, wobei sich einem  als „Außenstehendem“ bei den entsprechenden Äußerungen mehrfach der Magen schmerzaft zusammen zieht und man sich unweigerlich fragt, wie es dann wohl bei der wahrscheinlich deutlich größeren Zahl an weniger infomierten Nutzern aussieht. 

Insgesamt fällt es den Machern des Films schwer, eindeutig Position zu beziehen. Dennoch bietet der Film viele kritische Anmerkungen und auch die restlichen Sequenzen sprechen indirekt für sich. Sofern man seinen Kopf also nicht ausschaltet und die Inhalte kritisch reflektiert handelt es sich hierbei um eine durchaus sehenswerte Dokumentation. Diese kann noch einige Tage in der ARD-Mediathek angesehen werden.

hd 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter hinweis. abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s